Sicher arbeiten mit einem Pflanzenschutzkoffer

    ,

    Plötzlich brennen die Augen, die Atemwege sind gereizt. Pflanzenschutzmittel sind hochwirksam und hochkonzentriert, ehe sie hundertfach verdünnt in die Spritze kommen. Bei manchen Mitteln reicht ein einziger Tropfen, um Reaktionen auf der Haut, den Schleimhäuten und den Atemwegen hervorzurufen.
    Die gesundheitlichen Folgen können gravierend sein. Deswegen schreibt das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit zertifizierte und vollständige Schutzausrüstung vor. In einem Pflanzenschutzkoffer erhalten Sie die verschiedenen vorgeschriebenen Utensilien gesammelt.

    Ohne Schutzausrüstung kann es teuer werden
    Betriebe, auf denen mit Pflanzenschutzmitteln gearbeitet wird, sind verpflichtet, diesen Pflanzenschutzkoffer griffbereit in der Nähe zu haben. Aktuell werden diese Auflagen verstärkt kontrolliert. Immer dann, wenn die Kontrolleure eine vollständige und zertifizierte Schutzausrüstung nicht auffinden können, wird ein Bußgeld verhängt. Aus diesem Grund und vor allem zu Ihrer eigenen Sicherheit, sollten Sie einen vollumfänglichen Pflanzenschutzkoffer bei sich auf dem Betrieb haben.

    Das ist im Pflanzenschutzkoffer enthalten
    Enthalten sind eine Schutzbrille sowie Augenspülflasche, ein Overall mit dazugehöriger Halbmaske, ein Päckchen Inhaltsteile Verbandskasten in Folie DIN 13164 sowie ein Paar Schutzhandschuhe. Unser Pflanzenschutzkoffer enthält damit die vom BVL vorgeschriebene Schutzausrüstung für Ihren landwirtschaftlichen Betrieb. Was davon wirklich getragen werden muss, hängt vom jeweils benutzten Pflanzenschutzmittel ab. Die Schutzvorgaben sind auf in der Regel auf dem Kanister des Mittels zu finden.

    Zum Aktionsprodukt