Die Maschinenring Erding GmbH

Die Maschinenring Erding GmbH ist ein Tochterunternehmen des

Maschinen- und Betriebshilfsring Erding e.V.

Im Verein sind Landwirte als Mitglieder organisiert, die sich gegenseitig mit landwirtschaftlichen Maschinen und Arbeitskräfte helfen wollen.

Das Ringgebiet erstreckt sich auf den Landkreis Erding. Die Anfänge gehen zurück bis in das Jahr 1962.Heute hat der MR Erding 1860 Mitglieder, das sind 88 % aller landwirtschaftlichen Betriebe im Landkreis. Die Fläche der Mitglieder beträgt 54.100 ha, das sind 93 % der gesamten LF im Landkreis. 

Nutzen für das Mitglied

Ein Betrieb kann sich enorme Kosten einsparen, weil er sich nicht jede Technik selber sich anschaffen muss aber kostengünstig ausleihen oder erledigen lassen kann.  Gleichzeitig kann er modernste Technik schlagkräftig und mit bester Arbeitsqualität einsetzten. Er kann seine vorhandene Technik besser auslasten in dem er sie bei anderen Betrieben einsetzt und kann so Geld dazuverdienen. Der Betrieb kann im Notfall oder bei Arbeitsspitzen Betriebshelferinnen oder –helfer vermittelt bekommen und er kann seine vorhandenen Arbeitskräfte bei anderen Betrieben einsetzte und somit Geld dazuverdienen.

Wie funktioniert der MR?

Maschinen, Geräte und Arbeitskräfte der Mitglieder werden durch die MR-Zentrale in Erding vermittelt. Die anhand der MR-Preisliste errechneten Kosten werden bargeldlos über die Geschäftsstelle verrechnet. Der Maschinenring besitzt selbst keine Maschinen, er vermittelt nur. Es gibt keinen Zwang: "Jeder kann- keiner muss." Die MR GmbH wurde gegründet, um Landwirten einen außerlandwirtschaftlichen Zuerwerb zu verschaffen. Es handelt sich um die Bereiche Grünpflege, Winterdienst, Photovoltaikanlagen und Kleinkläranlagen.