Datenschutzinformationen

Datenschutzerklärung nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung DS-GVO 

Die Maschinenringe Deutschland GmbH (MRD) nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und verarbeitet diese im Einklang mit den jeweils gültigen gesetzlichen Datenschutzanforderungen. Personenbezogene Daten im Sinne dieser Information sind sämtliche Informationen, die einen Bezug zu Ihrer Person aufweisen können.

Diese Website (MR Portal) ist für Mitglieder und Kunden der Maschinenring-Organisation. Als Teil dieser Organisation verstehen wir unseren Auftrag, Maschinenring-Mitgliedern Einkaufsvorteile und Zuerwerbsmöglichkeiten zu verschaffen und unseren Kunden Lösungen anzubieten. Der Login zu Website ist daher aktuell nur für Maschinenring-Mitglieder vorbehalten. Vor diesem Hintergrund gehen wir bei einer Registrierung davon aus, dass Sie als Mitglied ein Interesse an unseren Produkten und Dienstleistungen haben.

Die Maschinenringe Deutschland GmbH (MRD) ist auch als Auftragsverarbeiter gemäß Art. 28 DS-GVO für die Maschinenringe (Auftraggeber) tätig. Verantwortlich für die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten entsprechend Art. 6 DS-GVO ist in diesen Fällen der Vorstand des jeweiligen Maschinenrings.

 

1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Maschinenringe Deutschland GmbH
Am Maschinenring 1
86633 Neuburg an der Donau
Deutschland
08431 6499-0
www.maschinenring.de 
Mail: portal @ maschinenring.de

2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten
Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:
Andrea Augustin
Am Maschinenring 1
86633 Neuburg /Donau
Tel: 08431/6499-1453
Fax: 08431/6499-1454
datenschutz@maschinenringe.com

  • 3. Quellen der personenbezogenen Daten

    Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Zuge Ihres Besuchs unserer Website, im Rahmen Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular, per Telefon oder schriftlich von Ihnen erhalten.

    Des Weiteren verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir von anderen Mitgliedern der Maschinenring-Organisation oder aus öffentlich zugänglichen Quellen zulässigerweise erhalten oder von sonstigen Dritten (z.B. Partner, Auskunftei) berechtigt übermittelt bekommen.

  • 4. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

    4.1 Besuch der Website zur Information
    Wenn Sie unsere Website rein informatorisch besuchen bzw. nutzen, d.h. wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben und speichern wir temporär nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt und die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten; Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Daten werden automatisch nach 400 Tagen gelöscht. Siehe Details unter Punkt 8 „Werden vom MR Portal Logfiles erstellt?“

    4.2 Kontaktformular
    Auf unserer Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, jederzeit Fragen jeglicher Art an uns zu richten und Kontakt zu uns aufzunehmen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse haben, Ihre Anfragen zu bearbeiten. Die Daten, u.a. Identitäts- und Kontaktdaten (Name/Vorname, E-Mail, PLZ) und Fragestellung, werden nach Erledigung Ihrer Anfrage gelöscht. Siehe Details unter Punkt 11 „Welche Möglichkeiten habe ich zur Kontaktaufnahme?“

    4.3 Registrierung
    Um als Mitglied der Maschinenring-Organisation die Möglichkeiten dieser Website und der Maschinenring-Organisation vollständig nutzen zu können, müssen Sie sich auf der Website registrieren. Die mit der Registrierung erhobenen Daten (Identitäts- und Kontaktdaten, Geburtstag, MR-Zugehörigkeit) bleiben während Ihrer Mitgliedschaft in der Maschinenring-Organisation gespeichert bzw. bis Sie der Registrierung widersprechen. Rechtsgrundlage ist Ihre freiwillig erteilte Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Siehe Details unter Punkt 9 „Wie erfolgt die Registrierung auf dem MR Portal?“

    4.4 Newsletter
    Als registrierter User können Sie einen Newsletter beziehen. Ihre Daten werden bis zur Abbestellung des Newsletters gespeichert. Rechtsgrundlage ist Ihre freiwillig erteilte Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Siehe Details zur Newsletter-Bestellung und zum Newslettertracking unter Punkt 10 „Wie kann ich den Newsletter abonnieren?“

    4.5 Vermittlung, Abschluss und Abwicklung von Verträgen
    Ihre Daten werden zum Zweck der Auftragsdurchführung und zur Erfüllung vertraglicher und vorvertraglicher Pflichten sowie für die Abwicklung von Bestellungen, die Lieferung von Waren und das Erbringen von Dienstleistungen und für die Abwicklung der Zahlung (bei Rechnungskauf auch für erforderliche Prüfungen) verwendet.
    Um den Mitgliedern der Maschinenring-Organisation Einkaufsvorteile und Zuerwerbsmöglichkeiten sowie Unterstützungsleistungen, z.B. soziale oder wirtschaftliche Betriebshilfe, zu bieten, kann auch über diese Website die Vermittlung und der Bezug/Erwerb von Produkten und Dienstleistungen der Maschinenring-Organisation und von Partnern erfolgen.
    Neben den Identitäts- und Kontaktdaten inkl. MR-Zugehörigkeit werden in Abhängigkeit von den unterschiedlichen Leistungen weitere Daten verarbeitet, z.B. - Nachweise der Berufsausübung, KFZ- und Leistungsdaten für die Erlangung von Einkaufsvorteilen beim Bezug eines KFZ, Fahrzeug-Konfigurationsdaten, ggf. auch Bankdaten, jeweils in Abhängigkeit von den mit den Lieferanten vereinbarten Rahmenverträgen, - Verbrauchs- und Leistungsdaten, Standortdaten, Abrechnungsdaten und Daten über Zahlungsverhalten beim Bezug bzw. der Vermittlung von Energieversorgungsleistungen. Auch personenbezogene Daten der Vertragspartner, insb. Kontaktdaten, können verarbeitet werden.
    Soweit es für die Erfüllung der Vertragsabwicklung inkl. Abrechnung und die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Ihre Anfragen hin erforderlich ist, kontaktieren wir Sie auch auf elektronischem Weg, schriftlich oder per Telefon. Im Rahmen der Nutzung unserer Angebote müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für Erfüllung der Zwecke erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen oder diesen auszuführen.
    Wir nutzen Ihre Informationen auch dazu, das MR Portal zu verbessern, Missbrauch, insbesondere Betrug, vorzubeugen oder aufzudecken oder Dritten die Durchführung technischer, logistischer oder anderer Dienstleistungen in unserem Auftrag zu ermöglichen. Ihre Daten werden mit weiteren uns bereits vorliegenden oder noch zu übermittelnden Daten zusammengeführt. In Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen speichern wir Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie dies für die Zwecke, zu denen Ihre personenbezogenen Daten erfasst wurden oder zur Einhaltung der geltenden gesetzlichen Bestimmungen erforderlich ist. Rechtsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

    4.6 Bonitätsprüfung
    Im Einzelfall nutzen wir Ihre Daten zur Bewertung Ihrer Bonität sowie zur Mitteilung von Anhaltspunkten zur Ermittlung Ihrer Bonität u.a. durch die Auskunftei Creditreform. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Verarbeitungen auf dieser Grundlage dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrung von uns oder Dritten erforderlich ist und nicht die Interessen oder Grundrechte der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

    4.7 Marketing und Direktwerbung
    Wir verwenden Ihre Informationen auch, um mit Ihnen über Angebote, Produkte, Dienstleistungen und über Marketingangebote zu kommunizieren, d.h. auf der Basis Ihrer freiwilligen Einwilligung kontaktieren wir Sie gelegentlich schriftlich, per Telefon, Fax oder E-Mail.
    Wir nutzen dies, um unsere Datensätze zu aktualisieren und Ihre Kundenkonten bei uns zu verwalten und zu pflegen und auch, um Ihnen Produkte oder Dienstleistungen zu empfehlen, die Sie interessieren könnten. Wir verknüpfen die Daten von der Website mit anderen von Ihnen uns vorliegenden und noch zu übermittelnden Informationen, um unsere Lösungen zu verbessern.
    Sofern Sie uns Ihr Einverständnis für die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken gegeben haben, werden Ihre Daten für die Dauer gespeichert, für die die MRD Marketing- und Werbemaßnahmen ergreift oder bis Sie Ihr Einverständnis widerrufen. Ihre erteilte Einwilligung in den Erhalt von Werbung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Den Widerruf richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail an die in Punkt 1 genannten Adressen.

    4.8 Bewerbung
    Wenn Sie sich für eine Mitarbeit in der Maschinenring-Organisation interessieren oder uns Ihre Daten im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens übermitteln, werden wir Ihre Daten bis zur Klärung Ihre Anfrage bzw. bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens speichern. Rechtsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. f bzw. lit. b DSGVO. Weitere Informationen zu den Bewerbungsverfahren für den Bundesverband der Maschinenringe e.V. und der Maschinenringe Deutschland GmbH erhalten Sie unter LINK

  • 5. Werden im MR Portal Cookies verwendet?

    Cookies sind kleine Dateien, die beim Aufruf einer Website erstellt und vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers lokal gespeichert werden. Beim erneuten Aufruf der Website können die Cookies an diese übermittelt werden und ermöglichen somit die Zuordnung des Nutzers. Es ist jederzeit möglich, das Setzen von Cookies durch entsprechende Änderung der Einstellung im eigenen Internetbrowser zu widersprechen. Gesetzte Cookies können auch gelöscht werden.

    Wir setzen Cookies ein, um die Nutzung unserer Website für den Anwender möglichst angenehm zu gestalten und die Funktionalität unserer Website zu verbessern:
    Session Cookies sind zeitlich begrenzte Cookie-Dateien, die gelöscht werden, wenn Sie Ihren Internetbrowser schließen. Wenn Sie Ihren Browser erneut starten und unsere Seite aufrufen, wird Sie die Webseite als neuen Nutzer behandeln.
    Persistent Cookies sind Cookies, die in Ihrem Browser erhalten bleiben, bis Sie sie manuell in Ihrem Browser löschen oder bis Ihr Browser Sie gemäß der im Cookie gesetzten Frist löscht. Dieses Cookies erkennen Sie als einen wiederkehrenden Besucher, z.B. wird Ihnen beim Aufruf der Wetterprognose der Ort angezeigt, den Sie zuletzt aufgerufen haben.
    Technisch notwendige Cookies sind für das reibungslose Funktionieren und Navigieren auf unserer Website zwingend erforderlich. Bei ihrer Deaktivierung werden Sie möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzen können.

    Alle von uns benutzten Cookies sind sog. First-Party-Cookies, d.h. sie werden von uns als Webseitenbetreiber gesetzt und können auch nur von uns eingesehen werden. Wir verwenden keine sog. Third-Party-Cookies, die von fremden Seiten erzeugt werden.

    Außerdem setzen wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und für die Optimierung der Website auszuwerten. Hierzu benutzen wir Google Analytics, Näheres unter Punkt 6.

    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  • 6. Wird im MR Portal Google Analytics verwendet?

    Zur benutzerfreundlichen Gestaltung des Internetauftritts und optimalen Abstimmung auf Ihre Bedürfnisse, zur Durchführung von Reichweitenmessungen, zur Auswertung von Websitebesuchen zu Marketing- und Optimierungszwecken sowie um passende Inhalte und Werbung einzublenden, werden auf dieser Website Cookies und Google Analytics eingesetzt.

    Ja, unsere Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). „Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter tools.google.com/dlpage/gaoptout bzw. unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html(allgemeine Informationen zu Google Analytics und Datenschutz). Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.“

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  • 7. Verwendung von Google Maps

     

    Ja, unsere Website benutzt die Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktionen durch Besucher der Webseiten erhoben, verarbeitet und genutzt. Weiterführende Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können den Datenschutzhinweisen von Google entnommen werden. Dort ist es im Datenschutzcenter auch möglich, die Einstellungen so zu verändern, dass persönliche Daten verwaltet und geschützt werden.

  • 8. Werden im MR Portal Social Plugins verwendet?

    Ja, auf unserer Webseite sind sogenannte Social-Plugins installiert, mit welchen Informationen über Ihren Webseitenbesuch bei uns mit Ihren Daten zur Nutzung einer entsprechenden Social Media Plattform verknüpft und an unser MR Portal übermittelt werden. Sie erkennen diese Plugins durch ein entsprechendes Zeichen ("f Gefällt mir" bzw. ein "Daumen hoch"-Zeichen oder die rote "g +1" Schaltfläche oder der blaue Twitter-Vogel) und/oder einem auf den jeweiligen Dienst verweisenden Zusatz gekennzeichnet.

    Die Plugins sind von uns standardmäßig so umgesetzt, dass hier keine Datenübertragung an die entsprechenden Social Media Plattformen stattfindet. Erst mit Aktivierung des Plugins werden Daten des Webseitenbesuch bei uns an die Social Media Plattformen übertragen (2-Klick-Lösung). Ihre Daten können bei Diensteanbietern mit einem Sitz, der nicht in den EU-Staaten angegeben ist, von dem Diensteanbieter häufig auch im Nicht-EU-Ausland gespeichert werden und den dortigen Bestimmungen unterworfen sein. Wir als Anbieter unserer Seiten haben keine verbindliche Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch die Social Media Plattformen.

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach einer Einwilligung des Nutzers ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

  • 9. Facebook

    Einführung (Allgemeines, Geltungsbereich)

    Die Maschinenringe Deutschland GmbH, Am Maschinenring 1, 86633 Neuburg an der Donau greift für den auf Facebook angebotenen Informationsdienst auf die technische Plattform und die Dienste der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland zurück. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie diese Facebook-Seite und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z. B. Kommentieren, Teilen, Bewerten). Alternativ können Sie die über diese Seite angebotenen Informationen auch auf unserem Internet-Angebot unter www.maschinenring.de abrufen.

    Erhebung und Verarbeitung von Zugriffsdaten durch Facebook

    Beim Besuch unserer Facebook-Seite erfasst Facebook u. a Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Facebook-Seiten statistische Informationen über die Inanspruchnahme der Facebook-Seite zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen hierzu stellt Facebook unter folgendem Link zur Verfügung: de-de.facebook.com/help/pages/insights. Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von der Facebook Ltd. verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Die Datenverwendungsrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar: https://de-de.facebook.com/about/privacy


    In welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch von Facebook-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Facebook-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Facebook-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von Facebook nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt. Beim Zugriff auf eine Facebook-Seite wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an Facebook übermittelt. Nach Auskunft von Facebook wird diese IP-Adresse anonymisiert (bei "deutschen" IP-Adressen) und nach 90 Tagen gelöscht. Facebook speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z. B. im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“); gegebenenfalls ist Facebook damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich.

    Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell bei Facebook angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Dadurch ist Facebook in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diese Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Facebook-Seiten. Über in Webseiten eingebundene Facebook-Buttons ist es Facebook möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten Seiten zu erfassen und Ihrem Facebook-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

    Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Facebook abmelden bzw. die Funktion "angemeldet bleiben" deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Facebook-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere Facebook-Seite nutzen, ohne dass Ihre Facebook-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Facebook-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für Facebook erneut als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer erkennbar. Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten oder löschen können, finden Sie auf folgenden Facebook Support-Seiten: https://de-de.facebook.com/about/privacy

    Erhebung und Verarbeitung von Zugriffsdaten durch uns

    Wir als Anbieter des Informationsdienstes erheben und verarbeiten darüber hinaus keine Daten aus Ihrer Nutzung unseres Dienstes.

  • 10. Einsatz von Google Recaptcha

    Wir binden die Funktion zur Erkennung von Bots, z.B. bei Eingaben in Onlineformularen ("ReCaptcha") des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Dies dient vor allem zur Unterscheidung, ob die Eingabe durch eine natürliche Person erfolgt oder missbräuchlich durch maschinelle und automatisierte Verarbeitung. Der Service beinhaltet den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst ReCaptcha benötigter Daten an Google. Hierfür gelten die abweichenden Datenschutzbestimmungen von Google Inc. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

  • 11. Werden vom MR Portal Logfiles erstellt?

    Ja, bei jedem Aufruf der Internetseite erfassen wir durch ein automatisiertes System Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Diese werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Folgende Daten können hierbei erhoben werden:
    (1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
    (2) Das Betriebssystem des Endgeräts des Nutzers
    (3) Den Internet-Service Provider des Nutzers
    (4) Die IP-Adresse des Nutzers
    (5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
    (6) Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt (Referrer)
    (7) Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden

    Die Verarbeitung der Daten dient zur Auslieferung der Inhalte unserer Internetseite, zur Gewährleistung der Funktionsfähigkeit unserer informationstechnischen Systeme und der Optimierung unserer Internetseite.
    Die Daten der Logfiles werden dabei stets getrennt von anderen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

    Die Daten der Logfiles werden dabei stets getrennt von anderen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert. 

    Die Speicherung der oben genannten Daten in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme, z.B. zur Angriffserkennung. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

    Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Fall der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. In Fall der Speicherung der Daten in LogFiles ist dies nach spätestens ?? Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall wird die IP-Adresse des Nutzes von uns gelöscht oder verfremdet, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist und die enthaltenen Daten keinen Personenbezug mehr aufweisen.

  • 12. Wie erfolgt die Registrierung auf dem MR Portal?

    Möchten Sie die Möglichkeit nutzen, sich auf der Internetseite des für die Verarbeitung verantwortlichen unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren, so werden die Daten in der jeweiligen Eingabemaske an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Die Daten werden wie in Ziffer 4 beschrieben verarbeitet und wie in Ziffer 14 beschrieben ggf. an Dritte weitergegeben. Zur Registrierung ist die Prüfung der MR- Mitgliedschaft erforderlich. Dazu werden die Daten der betroffenen Person an den regionalen Maschinenring weitergeleitet, damit die Mitgliedschaft geprüft werden kann (Verifizierungsverfahren). Bei der Registrierung werden die IP-Adresse des Nutzers sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Dies dient dazu einen Missbrauch der Dienste zu verhindern. Die Registrierung der Daten ist für die Bereitstellung von Inhalten oder Leistungen erforderlich. Registrierte Personen haben jederzeit die Möglichkeit die gespeicherten Daten zu löschen oder abändern zu lassen, schriftlich oder per E-Mail an die in Punkt 1 genannten Adressen. Die betroffene Person erhält jederzeit Auskunft über die über ihn gespeicherten personenbezogenen Daten.

    Eine Registrierung des Nutzers ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf unserer Website erforderlich. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

  • 13. Wie kann ich den Newsletter abonnieren?

    Wird der Newsletter unseres Unternehmens abonniert, so werden die Registrierungsdaten in der jeweiligen Eingabemaske an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Das Abonnement des Newsletters kann durch die betroffene Person jederzeit gekündigt werden. Ebenso kann die Einwilligung in die Speicherung der personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

    Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

    Newsletter-Tracking
    Die Newsletter unseres Unternehmens enthalten sogenannte Zählpixel. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in solche E-Mails eingebettet wird, welche im HTML-Format versendet werden, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen. Dadurch kann eine statistische Auswertung des Erfolges oder Misserfolges von Online-Marketing-Kampagnen durchgeführt werden. Anhand des eingebetteten Zählpixels können wir, ob und wann eine E-Mail von einer betroffenen Person geöffnet wurde und welche in der E-Mail befindlichen Links von der betroffenen Person aufgerufen wurden. Solche über die in den Newslettern enthaltenen Zählpixel erhobenen personenbezogenen Daten, werden von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen gespeichert und ausgewertet, um den Newsletterversand zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Newsletter noch besser den Interessen der betroffenen Person anzupassen. Diese personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Betroffene Personen sind jederzeit berechtigt, die diesbezügliche gesonderte, über das Double-Opt-In-Verfahren abgegebene Einwilligungserklärung zu widerrufen. Nach einem Widerruf werden diese personenbezogenen Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen gelöscht. Eine Abmeldung vom Erhalt des Newsletters deutet unser Unternehmen automatisch als Widerruf. Eine Rechtfertigungsnorm für die Datenverarbeitung ist in Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  • 14. Welche Möglichkeiten habe ich zur Kontaktaufnahme?

    Auf der Internetseite unseres Unternehmens ist ein Kontaktformular vorhanden, das für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. Nimmt die betroffene Person über einen dieser Kanäle Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen auf, so werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Die Speicherung dient allein zu Zwecken der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person. Eine Weitergabe der Daten an Dritte ist in 14 beschrieben.

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage ist entweder Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO, da wir ein berechtigtes Interesse haben, Ihre Anfragen zu bearbeiten oder Art. 6 Abs. 1 lit b für die Vorbereitung oder Erfüllung eines Vertrags. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.
    Einen etwaigen Widerspruch richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail an die in Punkt 1 genannten Adressen.

  • 15. Werden meine Daten an Dritte weitergegeben?

    Soweit es für die Abwicklung von Verträgen erforderlich ist und um Ihre Anfragen zu bearbeiten und Ihnen die Angebote der Maschinenring-Organisation bzw. die Angebote unserer Partner zur Verfügung stellen zu können, werden die Daten der betroffenen Person an Partner, z.B. an folgende Stellen weitergegeben. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Eine Datenweitergabe erfolgt auch an Dienstleister, mit denen ein Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art. 28 DS-GVO abgeschlossen ist.

    In allen anderen Fällen werden wir Sie darüber informieren, wenn persönliche Informationen an Dritte weitergegeben werden sollen und Ihnen so die Möglichkeit geben, Ihre Einwilligung zu erteilen.

  • 16. Erfolgt eine Datenübermittlung in Drittländer?

    Eine aktive Übermittlung von personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation findet nicht statt, es sei denn, im Rahmen der zuvor genannten Dienste wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, siehe u.a. Punkte 6 und 7

  • 17. Maschinenring-Kleinanzeigen-Portal

    Als Mitglied haben Sie die Möglichkeit, Kleinanzeigen zu veröffentlichen. Hierbei werden Informationen für alle User sichtbar publiziert. Sie stimmen diesem Verfahren hiermit ausdrücklich zu.

    Das Einstellen von Anzeigen, Texten, Bildern oder sonstigen Inhalten, die gegen gesetzliche Bestimmungen, Rechte Dritter oder gegen die guten Sitten verstoßen, ist untersagt. Wir behalten uns vor, bei Verstößen gegen diese Vorgaben Anzeigen zu löschen.

  • 18. Aktualisierungen der Datenschutz-Bestimmungen

    Wir behalten uns vor, diese Datenschutz-Bestimmungen im Falle einer Änderung der Gesetzeslage oder der Rechtsprechung sowie aufgrund der Weiterentwicklung unseres Angebotes zu aktualisieren. Bei zentralen Anpassungen werden wir Sie informieren.

  • 19. Welche Rechte habe ich als betroffene Person?

    Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DS-GVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

  • 19.1 Auskunftsrecht

    Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

    Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

    • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
    • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden; 
    • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden; 
    • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer; 
    • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; 
    • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; 
    • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden; 
    • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DS-GVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

    Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DS-GVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

  • 19.2 Recht auf Berichtigung

    Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

  • 19.3 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

    • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; 
    • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen; 
    • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder 
    • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

    Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

  • 19.4 Recht auf Löschung

    Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

    • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig. 
    • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 
    • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. 
    • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. 
    • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt. 
    • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

    Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

    Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

    • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information; 
    • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde; 
    • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Ab. 3 DS-GVO; 
    • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DS-GVO, soweit das in Abs. 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder 
    • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

     

     

  • 19.5 Recht auf Unterrichtung

    Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

  • 19.6 Recht auf Datenübertragbarkeit

    Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

    • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO beruht und 
    • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.
  • 19.7 Widerspruchsrecht

    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

  • 19.8 Recht auf Widerruf der datenschutzr. Einwilligung

    Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

  • 19.9 Automatisierte Entscheidung im Einzelfall

    Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

    • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist, 
    • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder 
    • mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

    Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DS-GVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.
    Hinsichtlich der in a. und c. genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

  • 19.10 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

    Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DS-GVO.

  • 20. Wie lange werden personenbezogener Daten gespeichert?

    Personenbezogene Daten im MR Portal z.B. von (registrierten User-Konten) werden unbefristet gespeichert, es sei denn, das Mitglied kündigt oder es liegt ein anderer entsprechender Grund vor. Nicht mehr notwendige Daten werden routinemäßig gelöscht.

    z.B. von (registrierten User-Konten) unbefristet gespeichert, es sei denn, das Mitglied kündigt oder es liegt ein anderer entsprechender Grund vor.

  • 21. Abschluss von Verträgen

    Beim Abschluss von Verträgen (z.B. Kauf- oder Dienstverträge) über das MR Portal werden auch im Rahmen des Vertragsschlusses personenbezogene Daten des Vertragspartners erhoben. Soweit die Verarbeitung der Daten für den Abschluss des Vertrages erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Erlaubnisnorm für die Datenverarbeitung.

  • 22. Wie erfolgt eine Löschung und Sperrung von Daten?

    Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur solange, wie dies zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, soweit dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Sobald der Speicherungszweck entfällt oder eine durch die genannten Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig gesperrt oder gelöscht.