Gewinnbringend vernetzt

,

Es ist die Idee sich noch weiter zu vernetzen, noch stärker Synergien zu nutzen. Es ist die Überzeugung, dass die moderne Landwirtschaft eine starke Stimme in der Öffentlichkeit braucht. Die Arbeit der Betriebshilfsdienste und Maschinenringe ist unerlässlich. Das Vertrauen der Mitglieder in ihren Verband riesig. Und so soll es bleiben. Ziel ist es einen starken Verband in die nächste und übernächste Generation zu führen.

Das Interesse der einzelnen BHD/MR aus Westfalen-Lippe ist deshalb groß, sich im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation zukünftig noch besser aufeinander abzustimmen. Denn Sie alle wissen, dieses Ziel können wir nur gemeinsam erreichen.

Zahlreiche Ringe folgten so der Einladung des Landesverbandes der BHD/MR in Westfalen-Lippe e.V. zur Auftaktveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft für Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation am 23. September 2021 in Münster. Sie alle haben ihren Verband nach den jeweiligen regionalen und strukturellen Anforderungen optimal ausgerichtet. Und dennoch haben die Ringe in Westfalen-Lippe viele gemeinsame Themen, wie beispielsweise den Umgang mit den sozialen Medien Instagram, Facebook etc..

Der Maschinenring muss moderner werden, das Thema Öffentlichkeitsarbeit stärker in den Fokus rücken, so die Botschaft des Treffens der Arbeitsgemeinschaft. Die Kommunikation nach außen und vor allem auch nach innen, gegenüber den eigenen Mitgliedern, muss stimmen und ist wegweisend.
Der persönliche Draht zwischen den Mitarbeitern für Öffentlichkeitsarbeit in den einzelnen Ringen ist gefestigt, die Gesichter bekannt. Was folgt, sind inhaltliche Arbeit und ein gewinnbringender Austausch in einer starken Region, nämlicher unser Westfalen-Lippe. Das ist es, wofür sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft stark machen werden.

Wir können alles, am besten gemeinsam.