KOOPERATION JOHN DEERE

Mit uns zu Ihrem neuen Miet-Traktor!

Bezugsberechtigt sind ausschließlich Maschinenring-Geschäftsstellen.

Finden Sie hier Ihren John Deere Händler

Interesse?

Wir unterstützen Sie gerne bei Fragen zum Ablauf, Details zum Rabatt etc. und lassen Ihnen weiteres Informationsmaterial zukommen.

Kontaktieren Sie uns gern.

Ihre Ansprechpartner

Martina Lautner

Assistenz Produktmanagement

08431 6499 -1161

martina.lautner@maschinenringe.com

Auf einen Blick

Bezugsberechtigt: ausschließlich Maschinenring-Geschäftsstellen

Mögliche Modelle:
6M, 6R, 7R und 8R

Maschinenring-Nachlass
auf Barkauf

Konfiguration und Bestellung über alle regionalen Händler

Rückgabe immer
nach einem Jahr

Beispielkalkulation

so geht´s

1. örtl. Maschinenring kontaktiert regionalen Händler bzgl. Konfiguration und Angebot (Rücknahmebedingungen werden hier ebenfalls geklärt)
2. Barkauf wird zwischen örtl. MR und regionalem Händler geschlossen
3. Versicherung und Zulassung muss immer vom örtl. Maschinenring übernommen werden
4. Traktor ist nun für 1 Jahr im Besitz des MR
5. Vermietung kann MR selbst gestalten
(Preisgestaltung muss marktgerecht sein keine Dumpingpreise)
- dauerhafte Vermietung an ein Mitglied
-Kurzzeitvermietung an mehrere Mitglieder
6. Rückgabe des Traktors nach 365 Tagen ist Pflicht von beiden Seiten (MR / Händler)

Fragen & Antworten

Bezugsberechtigt sind alle örtl. Maschinenring-Geschäftsstellen mit Sitz in Deutschland. Weitere Unterlagen, Nachweise, Abrufscheine oder ähnliches werden nicht benötigt.

Alle Modelle der Traktorreihen 6M, 6R, 7R und 8R (ausgenommen 6155MH).

Bei Traktoren mit IPM (Intelligent Power Management) dient die Maximalleistung inkl. IPM als Grundlage.

Es dürfen keine Dumping-Preise angeboten werden! Der Mietpreis muss dem Markt angepasst werden. Dumping-Preise führen zur Kündigung des Rahmenvertrags mit John Deere

Mietmodelle, -verträge und Überlassungsverträge obliegen dem örtl. Maschinenring.

Tatsächlich gefahrene Stunden, jedoch mindestens 300 Stunden.

Circa 3-6 Monate, bitte beim regionalen Händler anfragen.

Die Zulassung und Versicherung obliegen dem örtl. Maschinenring. Der Traktor muss jedoch immer auf die Maschinenring-Geschäftsstelle zugelassen werden.

Nein, der Traktor wird nach einem Jahr an den John Deere Händler zurückgegeben. Der Tausch des Traktors nach einem Jahr ist während unserer Kooperationsvereinbarung (MRD und John Deere) möglich.

Nein, vorerst nicht. Nach Rückgabe an den Händler kann ein neues Angebot eingeholt werden.

Ein PowerGard-Vertrag, sowie ein Servicevertrag ist bereits in den 6 Cent eingerechnet.

Die Nutzung für den Winterdienst oder Sondereinsätze (z. B. Baustellen, …) bitte vorab mit Ihrem John Deere Händler besprechen.

Besenrein und gewaschen.

Bitte besprechen Sie die Gebrauchsspuren wie z. B. den Reifenabrieb zuvor mit Ihrem John Deere Händler.

Fragen?