50 Jahre KBM e.V.

    ,

    Das Kuratorium Bayerischer Maschinen- und Betriebshilfsdienste (KBM) e.V. feiert 50 jähriges Jubiläum. Der Dachverband der bayerischen Maschinenringe steht für den ‚Bayerischen Weg‘ in der Agrarpolitik sowie für die Sicherung der sozialen Betriebshilfe. Dabei immer im Fokus: Die bayerischen Landwirte.

    Schon elf Jahre nachdem Dr. Erich Geiersberger in Buchhofen den weltweit ersten Maschinenring initiiert hatte, wurde am 25. Juni 1969 das Kuratorium Bayerischer Maschinen- und Betriebshilfsdienste (KBM) e.V. als Dachverband der bayerischen Maschinenringe gegründet.

    Was heute viele nicht mehr wissen: Über sechshundert seit 1958 entstandene Maschinenringe sowie zwei Dachverbände – der Landesverband Maschinenringe-Raiffeisen und der Landesverband Bayerischer Maschinenringe-Sparkassen e.V. – wurden zusammengeführt. Dabei galt es eine einheitliche Position zur Organisationsform eines Maschinenringes zu finden und in die Praxis umzusetzen.

    Seither übernehmen die Maschinenringe eine wichtige Funktion für die Landwirtschaft und im ländlichen Raum. Allen voran die Betriebshilfe sowie die Betreuung und Beratung ihrer Mitglieder.

    Einzelheiten lesen Sie hier.