Zwischenfrucht nach Silomais mit Gülledüngung möglich

,

Aufgrund der zum Teil sehr frühen Silomaisernte im August 2018, besteht heuer die Möglichkeit, nach Silomais noch eine Zwischenfrucht auszusäen. Damit eine Zwischenfrucht im Herbst noch gedüngt werden darf, muss sie mit der praxisüblichen Saatmenge bis spätestens 15.09. bestellt sein und mind. 6 Wochen stehen. Der Leguminosenanteil der Zwischenfrucht darf höchstens 75 % betragen.

Die Düngung zur Zwischenfrucht muss der Etablierung der Kultur dienen, das heißt, es sollte die organische Düngung vor der Saat eingearbeitet werden oder bis spätestens 14 Tage nach der Saat gegeben werden.

Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, darf die Zwischenfrucht mit maximal 60 kg Gesamtstickstoff oder 30 kg Ammoniumstickstoff (NH4) je Hektar im Herbst gedüngt werden.

Georg Rößl, Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten, Töging