Infoveranstaltung zur neuen Düngeverordnung (DüV)

,

„Kontrollen zur Düngeverordnung: Was muß ich beachten?“

Referent ist Düngeberater Wolfgang Sturm, MR Niederbayern GmbH.

Beginn ist um 19:00 Uhr im Gasthaus Röhrl in Pullach.

Die neue Düngeverordnung ist uns in der letzten Winterperiode bei fast allen Versammlungen begegnet und hat anschließend, bei der praktischen Umsetzung über die Saison, ihre Spuren hinterlassen. Vielen Landwirten wurde schnell bewusst, dass im Betrieb einige Faktoren verändert werden müssen, um die neuen Vorgaben einhalten zu können. Dabei hat jede Betriebsform mit anderen Parametern zu kämpfen. Ackerbauern müssen mit begrenzten Düngermengen auskommen, Milchviehbetriebe scheitern oftmals an der 170 kg-Grenze und Schweinehalter kämpfen mit den Überschüssen im Nährstoffvergleich. Auch für das kommende Jahr müssen wieder verschiedene Dokumente erstellt werden. Der Fahrplan mit den wichtigsten Daten sieht wie folgt aus:

  1. Bedarfsermittlung: Für alle Schläge mit relevanten N- und P-Gaben, spätestens zu erstellen bis erste Düngung gefahren wird!
  2. Nährstoffbilanz: Bis 31.03. zu erstellen, neue Programme (Feld-Stall-Bilanz)
  3. Stoffstrombilanz: Für einzelne Betriebe; anzufertigen innerhalb 6 Monate nach Beendigung des zu erstellenden Zeitraums

Ausgenommen sind weiterhin Betriebe <15 ha mit weniger als 750 kg N-Ausscheidung und keinerlei Aufnahme an Wirtschaftdüngern.

Gerne unterstützen wir Sie wieder bei der Anfertigung der Bedarfsermittlung, sowie auch beim Nährstoffvergleich.