Entwicklungszusammenarbeit

Im Gegensatz zum eigentlich überholten Begriff der Entwicklungshilfe sieht die Entwicklungszusammenarbeit die Länder und Organisationen, mit denen man zusammenarbeitet, nicht als Empfänger von Hilfsleistungen – sondern als gleichberechtigte Partner, mit denen gemeinsam Maßnahmen geplant werden.

Es geht hier nicht um kurzfristige Nothilfe, sondern darum, dauerhaft und langfristig Strukturen zu entwickeln. Auch in der Landwirtschaft. Und genau hier kommt der Maschinenring ins Spiel. Moderne, effizientere Landtechnik für mehr Landwirte zugänglich zu machen, war 1959 die Gründungsidee der Maschinenring- Organisation. Und genau das ergibt auch in vielen Entwicklungsländern Sinn.

Doch was hat der Maschinenring mit Entwicklungszusammenarbeit zu tun? 

Engagement auf unterschiedlichen Ebenen

Technik-Konzepte für Afrika

Wie sich zwei Maschinenring-Geschäftsführer engagieren.

Mehr erfahren

Internationales Publikum / Internationals

Seien Sie dabei! / Be a part of our success story!

Mehr erfahren

Interview mit Gunter Beger

Gemeinsame Maschinennutzung von afrikanischen Landwirten?

Mehr erfahren

Landwirte & Geschäftsführer

Sie sind Landwirt oder Geschäftsführer?

Mehr erfahren