Alltagsbegleitung

    Nutzen Sie, was Ihnen zusteht!

    Alltagsbegleitung für Menschen mit einem Pflegegrad und zur Entlastung der pflegenden Angehörigen

    • Betreuungsgeld [125 €/mtl.], unabhängig vom Pflegegrad

      Sobald Sie einen Pflegegrad von Ihrer Pflegekasse bewilligt bekommen, stehen Ihnen 125 € pro Monat zur Verfügung. Hierbei ist es egal welcher Pflegegrad bewilligt wurde (1 – 5). Für diesen Betrag kommt der Maschinenring zu Ihnen und unterstützt im Haushalt. Ab dem Pflegegrad 2 können Sie zusätzlich Verhinderungspflege beantragen. Besteht der Pflegegrad 2 mindestens ein halbes Jahr, stehen Ihnen für die Verhinderungspflege 1612 € pro Jahr zu. Sie waren nicht in der Kurzzeitpflege oder ähnliches untergebracht? Dann steht Ihnen zusätzlich noch die Hälfte des Kurzzeitpflegesatzes von 1612 € zur Verfügung. Das sind dann nochmal 806 €, also insgesamt eine Jahressumme von 2418, €.

    • Unterstützung der Pflegebedürftigen durch unser Personal

      Die/der Pflegebedürftige soll bedarfsorientiert, qualitätsgesichert und niedrigschwellig unterstützt werden. Wir unterstützen wo wir können. Gerne sind wir für Sie da, wenn es darum geht Einkäufe zu erledigen oder mit Ihnen Spaziergänge oder Arztbesuche zu machen. Natürlich helfen wir auch bei Haushaltstätigkeiten wie z.B. Saubermachen und bei leichten Gartenarbeiten. Und wenn Sie einfach mal einen Gesprächspartner brauchen oder das Kartenspiel herausgeholt werden soll, freuen sich unsere Alltagsbegleiterinnen, wenn sie Sie unterhalten können. Pflegerische Tätigkeiten dürfen wir nicht übernehmen. Wir leisten mit kompetenten, freundlichen und fleißigen Mitarbeiterinnen. Unser Personal wird laufend geschult und bleibt mit regelmäßigen Weiterbildungen immer auf dem Laufenden.

    • Entlastung der Angehörigen im Alltag

      Auch die eingetragene Pflegeperson muss mal zum Arzt, hat einen Termin beim Frisör oder gönnt sich einfach mal eine Auszeit! In diesem Fall unterstützen wir ebenfalls gerne mit unseren Mitarbeiterinnen.

    • Kompetente Beratung vor Ort

      Beantragen Sie Ihren Pflegegrad bei Ihrer zuständigen Pflegekasse. Diese sind den Krankenkassen angeschlossen. Sie bekommen die nötigen Formulare zugeschickt und nach der Beantragung erfolgt ein Gutachten durch den Medizinischen Dienst. Dieser entscheidet, ob und welcher Pflegegrad bewilligt wird. Sollten Sie Unterstützung bei der Beantragung benötigen, helfen wir Ihnen gerne weiter. Wir schauen über Ihre Anträge und geben Ihnen qualifizierte Tipps für die Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Gegen eine kleine Aufwandspauschale kommen wir zu Ihnen nach Hause und beraten Sie.

    • Direkte Abrechnung mit der Pflegekasse
      • Nach getaner Arbeit werden die geleisteten Stunden festgehalten und von beiden Parteien unterschrieben. So ist immer eine Überprüfung der gemachten Stunden transparent. Im Idealfall stellen Sie für den Maschinenring eine Vollmacht zur Abtretung der Ansprüche aus. Diese ermöglicht uns dann die direkte Abrechnung mit der Pflegekasse. Ein weiterer Punkt der Sie entlastet.
      • Wir hoffen, Sie gut aufgeklärt zu haben. Sie haben noch Fragen? Dann zögern Sie bitte nicht anzurufen. Frau Astrid Pahl oder Frau Gunda Claußen stehen Ihnen kompetent zur Seite.
        Sie erreichen uns unter der Tel.-Nr.: 04874 9005-10

    Hier geht es zu unseren Preislisten:

    Höre doch mal rein..... in den neuen Podcast der Alltagsbegleitung.

    Diese Dienstleistung erbringt der Maschinenring Mittelholstein e.V.