Futterqualität im Fokus

    ,

    Was machen gute Lohnunternehmer und Landwirte beim Silieren besser als andere? Zwei Praktiker aus dem MR Unterallgäu zeigen, worauf sie besonders achten.

    Um hohe Silagequalität zu erreichen, setzen sie auf einen guten Kornaufschluss, auf dosiertes Abladen und stetiges Verdichten sowie unter gewissen Umständen auf Siliermittel.

    „Wenn es um das Fein-Tuning beim Silieren geht, haben wir mit Wolfgang Fehr und Günter Schneider zwei sehr versierte Lohnunternehmer im Ringgebiet“, sagt Peter Christmann, Geschäftsführer des MR Memmingen, jetzt MR Unterallgäu.

    Beide Auftragnehmer werden von ihren Kunden für ihre Arbeit geschätzt, obwohl sie nicht die billigsten Dienstleister sind. Was für die Kunden offenbar wichtiger ist als der günstigste Preis: die sorgfältige Arbeit mit Blick auf die wichtigen Details – damit am Ende die Futterqualität stimmt.

    Einzelheiten lesen Sie hier.