Lesung mit Martina Fischer – Die Alm. Ein Ort für die Seele

    ,

    Seit 2011 verbringt die gelernte Krankenschwester Martina Fischer ihre Sommer als Almerin in den Chiemgauer Alpen. In ihrem Buch „Die Alm – Ein Ort für die Seele“ erzählt sie, warum das arbeitsreiche und oft recht einsame Leben oben auf dem Berg für sie zum Glücklichsein einfach dazugehört.

    Für das Maschinenring Magazin gab sie uns in der ersten Ausgabe 2017 ein exklusives Interview zu ihren Almsommern. Auf Grund des hohen Interesses unserer Leser reifte die Idee, eine Lesung mit Martina Fischer im Haus der Maschinenringe zu organisieren.

    Ihre Lesungen sind meist ausverkauft, auch weit über Bayern hinaus. Und doch haben wir es geschafft, Martina Fischer ins Haus der Maschinenringe zu bringen. Am gestrigen Abend fand die Lesung aus ihrem Buch „Die Alm. Ein Ort für die Seele“ statt. Das Interesse an den Almerfahrungen von Martina Fischer war so groß, dass die Plätze schnell besetzt waren. Die 45-jährige hat sehr locker und unterhaltsam, im Chiemgauer Dialekt, von dramatischen und schönen Erlebnissen aus ihren Almsommern erzählt. Zu ihren Erlebnissen gab es viele stimmungsvolle Fotos die in einer Diashow von ihr selbst vorgestellt wurden. Begeistert hat Martina Fischer sicher mit Ihren lockeren Erzählungen, der Vorstellung persönlicher Bilder aus ihrem Leben aber auch mit dem Vorlesen einiger Passagen aus dem Buch.

    Abgerundet wurde ihre Vorstellung durch Fragen vom Publikum wie zum Beispiel: „Wie sind die Almsommer mit der geregelten Arbeit im restlichen Jahr vereinbar?“ oder „Woher weiß man als Almerin eigentlich, was und wie man genau arbeiten muss? Man ist ja ganz allein“. Was die Zuhörer sicher überrascht hat, war eine musikalische Einlage. Martina Fischer wurde von ihrem Mann Franz ins Haus der Maschinenringe begleitet, damit beide für alle anwesenden Gäste musizieren konnten. Die Blasmusik nimmt im Leben von Martina Fischer einen hohen Stellenwert ein.

    Rundum war es ein gelungener und gemütlicher Abend. Wenn Sie einen kleinen Einblick in das Leben auf der Alm haben möchten können Sie sich gern Ausschnitte der Bildergalerie jetzt online ansehen.
    > HIER GEHT’S ZUR BILDERGALERIE