Neue MR-Maschinen Einsatzbericht

    ,

    Horsch Terrano FX 4 Grubber mit APV

    Der 4m breite Horsch Grubber ist vergleichsweise leichtzügig. Die drei Zinkenreihen führen zu einem geringen Strichabstand von 30,5 cm. Die Verstopfungsgefahr ist zwar höher als bei zwei balkigen Grubbern, aber immer noch sehr gering. Die nachfolgenden gezackten Einebnungscheiben sowie der RollFlex Packer sorgen für ein gutes Arbeitsbild. Der Packer hat eine sehr gute Selbstreinigung durch Eigenvibration der Blattfedern. Neben der streifenweisen Rückverfestigung wird ein hoher Mischeffekt erzielt. Insgesamt hat der Packer ein hohes einebnungsvermögen, welches durch Zwischenfedern zusätzlich unterstützt wird. Der Leistungsbedarf liegt laut Hersteller zwischen 115 - 180 kW (160 - 250 PS). Zu beachten ist die Länge von 4 Metern und das Gewicht von knapp 3 Tonnen. Je nach Schlepper muss daher eine ausreichende Ballastierung der Vorderachse erfolgen.

    Das aufgebaute APV Sägerät lässt sich einfach über den Steuerungscomputer bedienen. Das Gebläse wird hydraulisch angetrieben. Hierzu benötigt man einen drucklosen Rücklauf.

    Die Preise belaufen sich ohne Sägerät auf 18 € / ha zzgl. MwSt. Beim Einsatz des Sägerätes wird ein Aufschlag von 3 €/ha zzgl. MwSt erhoben. Der Grubber wird nur an Mitgliedsbetriebe verliehen.

     

    Tebbe Miststreuer MS 130

    Der Tebbe Einachsstreuer eignet sich sehr gut für das Fahren am Berg. Dank den großen Reifen ist der Streuer standfest und läuft spurgetreu hinter dem Schlepper her.

    Vom Hersteller wird ein Leistungsbedarf für den Streuer von 90 - 150 PS angegeben. Für das Kinzigtal sind bei erschwerten Bedingungen jedoch über 100 PS notwendig. Das Ladevolumen beträgt 12 - 14 m³. Die Überladehöhe beträgt 2,60 m. Das zul. Gesamtgewicht beträgt 12 to. 

    Benötigt werden für den Struer ein druckloser Rücklauf (männlich), dreipoliger Stromstecker und ein Zugmaul.

     

    Die Preise belaufen sich für Mitglieder auf 95 €/zzgl. MwSt. für den halben Tag und 190 €/ zzgl. MwSt. für den ganzen Tag.

    Bei Interesse an Daniel Harter, Gengenbach wenden.

    Tel.: 0171/2339134