Siloschlauchpresse

    Schneller und besser silieren

    Anhand der starken Nachfrage im letzten Jahr, bietet der Maschinenring auch in diesem Jahr seinen Mitgliedern und interessierten Landwirten, eine Alternative zur klassischen Silierung im Fahrsilo an.

    So funktioniert es: Für eine Schlauchsilage wird ein robuster PE-Folienschlauch der Länge nach mit gehäckseltem oder gequetschten Siliergut befüllt und anschließend luftdicht verschlossen. Das Siliergut (Gras, Luzerne, GPS, Mais LKS/CCM, Feuchtgetreide)wird mit einer Spezialpresse unter hohem Druck in den Schlauch gepresst. Dadurch können Verdichtungen wie bei einem Fahrsilo erreicht werden. Herr Goedde-Menke bietet als landwirtschaftliches Lohnunternehmen die Schlauchsilage anderen interessierten Landwirten an und arbeitet mit dem Maschinenring Paderborn als Kooperationspartner zusammen.

    Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gern! Ihre Ansprechpartner:

    Frau Ruhrmann und Herr Otte, Tel.:

    05251/8786854.