Zurück

+49 8431 6499-0
info@maschinenringe.com

    • Spendenübergabe im Haus der Maschinenringe.

    3000 Euro für Neuburgs Kinder

    ,

    Geld wird dann wichtig, wenn es fehlt. Auch in Neuburg an der Donau leben Menschen, die sich täglich mit existenziellen Geldsorgen plagen. Diesen Menschen hilft die Spendenstiftung „Für Neuburg“. Der Maschinenring hat die soziale Arbeit dieser Stiftung mit 3000 Euro unterstützt.

    Seit mittlerweile vier Jahren engagiert sich die Stiftung Für Neuburger in der Donaustadt. Sie greift überall dort unter die Arme, wo Hilfe nötig ist. „Wir helfen vor allem Kindern, denen es finanziell nicht so gut geht“, fasst Bernhard Fortner, einer der drei Stiftungsgründer, das Engagement zusammen. Genau dafür hat die Maschinenringe Deutschland GmbH ihm heute einen Spendenscheck in Höhe von 3000 Euro übergeben. Geschäftsführer Erwin Ballis übergab den Scheck persönlich im Haus der Maschinenringe in Neuburg an der Donau. „Es ist einfach eine gute Sache“, so Erwin Ballis. Warum sich in diesem Jahr die Spendenstiftung Für Neuburger über eine Spende freuen kann, erklärt er so: „Das Geld geht dahin, wo es gebraucht wird. Und es wird auch hier vor unserer eigenen Haustür gebraucht.“

    Der Maschinenring engagiert sich schon seit Jahren bei karitativen Organisationen und Vorhaben. Seit Bestehen des Betriebsrestaurant 2016 wird dieses von Integra Soziale Dienste betrieben. Hier finden Menschen mit besonderen Bedürfnissen Arbeit und Wertschätzung. Derzeit wird im Haus der Maschinenringe Dr. Jean Bosco Mbom auf seine neue Aufgabe im Senegal vorbereitet. Dort wird der Agrarwissenschaftler beim Aufbau bereits bestehender und weiterer Maschinenringe helfen.

    Das Motto der Stiftung ist „Von Neuburgern für Neuburg“. Genau damit kann sich der Maschinenring identifizieren. „Wir sind ein Bundesverband, aber unser Stammsitz ist Neuburg an der Donau und deshalb möchten wir hier auch Verantwortung übernehmen“, sagt Erwin Ballis zum Schluss.