Direkt­kontakt


Ihre Ansprechpartner
Ihre Ansprechpartner

Telefon: +49 8431 6499 - 1247

E-Mail: Lb_Vertriebsteam@maschinenringe.com

Einsparung durch Precision-Farming

Beratung zu Precision Farming

Steigern Sie Ihre Effizienz & Wirtschaftlichkeit durch den Einsatz von Lenkystemen - diese lohnen sich für jeden Betrieb! Mit Precision Farming ist das Einsparpotenzial an Betriebsmitteln wie Saatgut, Dünger, aber auch Kraftstoff und Verschleißteilen ist enorm. Dazu kommt eine beträchtliche Ertragssteigerung durch die optimale Ausnutzung der vorhandenen Flächen. 

Egal für welche Anforderung - wir richten uns nach Ihnen!

  • TESTVERSION. Sie können das Signal gern testen - hier geht´s zum Anfrageformular  
  • BESTELLUNG. Sollten Sie sich bereits sicher sein, können Sie die Lizenz ganz bequem online bestellen und dabei als Maschinenring-Mitglied über 25% sparen. 
  • BERATUNG. Sie haben Fragen? Lassen Sie sich durch einen unserer Experten kostenlos beraten

Alles Wichtige zum RTK-Signal auf einen Blick

  • Welche Vorteile bieten sich?

    • Effizienter: Enormes Einsparpotenzial an Betriebsmitteln wie Saatgut, Dünger aber auch Kraftstoff und Verschleißteilen
    • Genauer: Absolute Präzision auch bei Dunkelheit und Nebel
    • Produktiver: Ermüdungsfreies Arbeiten durch höchsten Bedienkomfort
    • Zeiteinsparung: Attraktives Mehr an Zeit und Lebensqualität bei geringen Betriebskosten
  • Was ist Precision Farming?

    • RTK kommt aus dem Englischen, wobei die Buchstaben für "Real Time Kinematic" stehen 
    • RTK ist ein modernes, hochpräzises und weit verbreitetes Verfahren zur Satelittenvermessung von Positionen auf Basis fest installierter Referenzstationen, mit denen eine Genauigkeit von bis zu 1-2cm erreicht wird. 
    • RTK ist ein kostengünstiges Verfahren zur Einrichtung von effizientem "Precision Farming", sprich die zielgerichtete Bewirtschaftung der landwirtschaftlichen Flächen (z.B. Optimierung Aussaat, Düngung und Flächenabdeckung) und damit verbundener Einsparung von Betriebsmitteln. 
    • RTK ist die Grundlage präzise Spuren zu speichern/zu wiederholen (Strip-till)
  • Was brauche ich dafür?

    1. Eine Mobilfunk-Datenkarte
    2. Ein Korrektursignal
    3. Ein Lenksystem

    Das Einrichten übernimmt am Besten Ihr Landtechnikhändler. Sprechen Sie diesen zum RTK-Signal vom Maschinenring an. 

3 Irrtümer - WIR DECKEN AUF!

Irrtum 1 Precision Farming

Landwirte die bereits mit dem RTK Signal arbeiten schätzen den hohen Komfortgewinn sowie die Zeit- und Kostenersparnis.


Diese beiden Punkte sind nur schwer in Euro darzustellen, dennoch kommen Landwirte mit ersten Erfahrungen zu dem Schluss, dass sich diese Technik eben doch auszahlt. 

Irrtum 2 Precision Farming

KNOW HOW: Leider gibt es beim Landtechnik Vertrieb noch große Unterschiede im Know-How. Aber auch, wenn vielleicht Ihr erster Ansprechpartner, der Sie die letzten Jahre als treuen Kunden einer Marke bedient hat nicht die erforderlichen Kenntnisse über Precision Farming vorweisen kann: Auf den Support des Herstellers ist auf jeden Fall verlass. Hier ist bei jedem Fabrikat eine Mannschaft zu erreichen, welche die Technik genauestens kennt und Sie beraten kann. 

PRAKTIKABILITÄT: Es gibt heute in Deutschland keinen aktiven Landmaschinenhersteller mehr, welcher aktuellen Traktorenmodellen keine Lenkeinrichtung bei Auslieferung mit anbietet. Alle Hersteller sind auf diesen Zug aufgesprungen und haben den Industriestandard umgesetzt. Moderen Traktoren ab Werk können sofort mit RTK Signal fahren, ältere Traktoren können zumeist rasch um das Lenksystem nachgerüstet werden. 

Irrtum 3 Precision Farming

Die Daten Ihrer Spuren werden nur dann auf Ihrer Maschine gespeichert, wenn diese so eingestellt worden ist. Leica Geosystems oder Ihr Maschinenring verarbeiten diese im Sinne der Qualitätskontrolle oder Weiterentwicklung und stellen diese Daten keinem Dritten zur Verfügung.

Es werden keine Bewegungsprofile von Nutzern erstellt, ausgewertet oder weitergeleitet. 

Kundenstimmen

Erfahrung 1 Precision Farming

"Auch in der Saison bin ich pünktlich zur Sportschau daheim."

  • Kürzeste Lenkzeit dank optimierter Fahrwege
  • Ermüdungsfreies Arbeiten durch effektive, automatisierte Steuerelektronik
  • Speicherfunktion für einfache Wiederholbarkeit

 > JETZT ZEIT EINSPAREN

Erfahrung 1 Precision Farming

"So spare ich richtig viel Zeit und dadurch Kosten!"

  • 2 cm Spur-zu-Spur-Genauigkeit, 100%ige Nutzung der Flächen
  • Hohes Sparpotenzial bei Betriebsmitteln wie z.B. Saatgut
  • Kompatibel zu anderen landwirtschaftlichen Geräten mit Steuerelektronik

> JETZT EFFIZIENTER ARBEITEN

Erfahrung 3 Precision Farming

"Jetzt können wir endlich abends mit der ganzen Familie essen."

  • Einfach und zeitsparend in der Anwendung
  • Kompakte Systeme für die tägliche Feldarbeit
  • Robustes Design für härteste Einsatzbedingungen

> JETZT ZEIT EINSPAREN

Precision Farming vom Maschinenring

Der Maschinenring bietet über einen Rahmenvertrag mit Leica das Korrektursignal zu einem fantastischen Jahrespreis an. Zudem stehen wir Ihnen beratend zum Signal und der passenden Mobilfunk-Datenkarte zur Seite.

Sichern Sie sich jetzt Ihre 25 % Ersparnis gegenüber dem Listenpreis und verlassen Sie sich auf einen starken Partner!

> ZUM ANGEBOT

Alles Gute kommt von oben

Landwirtschaftliche Flächen auf den Zentimeter genau bearbeiten und dabei Zeit, Betriebsmittel (Dünger, Saatgut) und Kraftstoff einsparen?

Das geht schon jetzt - mit Satellitenunterstützung und dem RTK-Korrektursignal von Leica geosystems. Mitglieder der  Maschinenringe können das Signal zu einem günstigen Preis für ein Jahr mieten. Ein Test über 30 Tage ist kostenlos möglich. 

Zu den Signal-Kunden des Maschinenrings gehört auch die Lohner Agrar GmbH in Inchenhofen. Das RTK-Korrektursignal von Leica gehört hier bei neuen Maschinen zum festen Ausstattungsumfang, erzählt Betriebsleiter Johannes Lenz. „Wir haben die Systeme bei sieben Traktoren im Einsatz und kaufen neue Maschinen nur mit vorgerüsteten Lenksystemen“. Eingesetzt wird das RTK-Signal bei jeder Art der Feldbearbeitung. „Ob wir säen, pflanzen, Unkraut bekämpfen, Spargel dämmen oder den Boden bearbeiten, das Signal ist immer dabei“, sagt Lenz. Nicht nur wegen der Präzision und der Einsparpotenziale bei Betriebsmitteln - Saatgut, Dünger oder Unkrautvernichter. Betriebsleiter Lenz schätzt gerade im Spargelanbau die  Wiederholgenauigkeit  der satellitengestützten Fahrmuster. „Die einmal ermittelte optimale Fahrspur übertragen wir per USB-Stick auf jeden Traktor. So kann jeder Fahrer auf jedem Schlepper fahren  und erzielt dank RTK und Lenksystem immer das beste Ergebnis. Ohne Überschneidungen beim Düngen oder Säen“, sagt Johannes Lenz.

Und wie kommt er an das Signal? „Ein Anruf bei unserem Maschinenring genügt und innerhalb weniger Tage werden wir mit dem Signal versorgt“, sagt Lenz. 

Die Technik dahinter: RTK steht für Real Time Kinematic und bezeichnet ein hochpräzises Verfahren zur Vermessung von Positionen mittels Satellitenortung und anhand fest installierter Referenzstationen. Die Präzision erlangt das System durch ein Korrektursignal. Je genauer dieses Signal, desto präziser die Flächenerfassung, die bis auf einen Zentimeter genau erfolgen kann. Dabei bekommen Landwirte aus der Kombination von Satelliten- und Korrektursignalen nicht nur ihre exakte Position auf der zu bearbeitenden Fläche angezeigt.

Auf einem Bildschirm im Traktor wird das Spurenraster für die optimale Bearbeitung der Fläche ohne Spurüberschneidungen angezeigt. In Verbindung mit dem optionalen Lenkeingriff, fährt jede Maschine eigenständig entlang der vom RTK-Signal vorgegebenen Geo-Koordinaten - absolut präzise, auch bei schlechter Sicht oder in der Nacht, selbst in Hang- oder Steillagen.