Eine Fräse für Betonflächen und Spaltenböden

Ein trittsicherer Spaltenboden ist das A und O im Stall. Keine Abgangsursache bei Kühen ist in den letzten 20 Jahren so überproportional angewachsen, wie Klauen- und Gliedmaßenschäden. Die Verluste aus Abgängen, Leistungseinbußen und behandlungsbedingter Milchsperre liegen zwischen 100 und 320 € / Kuh / Jahr. Der Spaltenschneider macht rutschige Spalten- und Laufflächen wieder laufsicher. Mittels einer speziellen Technik wird die gesamte Lauf- und Spaltenoberfläche aufgeschnitten. Minimaler Kantenabbruch sowie geringe Vibration zeichnen dieses Verfahren aus. 10 Jahre Erfahrung sprechen für sich! Die zu bearbeitende Fläche sollte vor dem Einsatz grob gereinigt werden, im Anschluss werden ca. 2 - 3 mm tiefe und 5 mm breite  Rillen mit der Maschine in den Betonboden geschnitten.

Die Vorteile:

  • Lange Haltbarkeit
  • Kein Abbrechen der Spaltenkanten
  • Brunstverhalten besser erkennbar
  • Leichter zu reinigen
  • Höhere Futteraufnahme
  • Weniger Verletzungen von Rind und Mensch
  • Weniger Abgänge
  • Lebensdauer der Kühe verlängert
  • Usw.

Bei dem Verfahren können die Tiere im Stall bleiben.