Bodenproben nach Kinsey

,

Auf unseren beiden Gebietsversammlungen stellten Herr Josef Hägler und andere die Nährstoffuntersuchung nach Kinsey vor. Falls Sie diese auch für Ihren Betrieb testen wollen, können Sie sich in der Geschäftsstelle den notwendigen! Edelstahl-Bodenstecher ausleihen und wir versenden die Proben für Sie ans Labor. Bei Bedarf können wir für die Interpretation der Ergebnisse eine Gruppenberatung mit Herrn Hägler veranstalten.

Bodenanalysen

Die Basis der Bodenuntersuchung nach Albrecht bildet die Analyse der Kationenaustausch-kapazität (KAK, engl. CEC). Die KAK ist ein Maß für die Menge der im Boden in austauschbarer und damit pflanzenverfügbarer Form vorliegenden Nährstoffkationen (z.B. Ca2+, Mg2+, K+). In Kombination mit weiteren Nährstoffgehalten sowie deren Verhältnissen und Wechselwirkungen (Antagonismen, Synergismen) zueinander dient die KAK als Grundlage für eine erweiterte Bodenanalytik. Zusammen mit den Analysen auf Spurenelemente, Humusgehalt u.a. erhalten Sie ein umfangreiches Bodenscreening sowie eine individuelle Düngeempfehlung mit exakten Mengenangaben.

Analysenpakete

Albrecht Standard (BD95): KAKpot/TEC, pH (H2O), Humusgehalt, Gesamt-Stickstoff (N), C/N-Verhältnis, N-Nachlieferung, Carbonatgehalt, Calcium (Ca), Magnesium (Mg), Kalium (K), Natrium (Na), Schwefel (S), Phosphor (P; verfügbar und Vorrat), Bor (B), Eisen (Fe), Mangan (Mn), Kupfer (Cu), Zink (Zn); Preis: 85€ netto Bearbeitungszeit 4-6 Wochen. Beratungsleistungen sind im Preis der Bodenanalysen nicht inbegriffen.

Termin: Abgabe der Probe bis spätestens 02. März 2020; Probe muss nicht eingefroren sein.

 

Bitte laden Sie sich folgende Datei herunter: Begleitformular Boden