Pflanzenschutzgeräte-TÜV - Prüfungstermine im Jahr 2021

,

Heuer rechnen wir mit ca. 380 Spritzen, deshalb bietet der Verein „Vorteile für Mitglieder“ wieder alle Prüfstandorte an.
Da die Spritzen immer größere Arbeitsbreiten haben, überprüfen wir zusätzlich ab sofort auch bei Franz Schreyer, Straubing bis max. 45 m.
Bei Alfons Murrer, Aiterhofen können keine Spritzen über 27 m mehr überprüft werden. Auf allen Standorten ist die Prüfung von Granulatstreuer oder Beizeinrichtungen möglich.

 

PrüfortPrüftermine ab
MurrerBachstr. 694330AiterhofenDonnerstag, 25. März 2021
AuburgerLindach 284069SchierlingMontag, 29. März 2021
StanglFreundorf 194327BogenDonnerstag, 06. Mai 2021
LehnerBergstorf 1094369RainMontag, 10. Mai 2021
LandstorferGschwendt, Hauptstr. 1394347AschaMontag, 17. Mai 2021
Schreyer
Geltolfinger Rennweg 33
94315
Straubing
Freitag, 21. Mai 2021
DissenHaader 2684082LaberweintingMontag, 31. Mai 2021
GriebKirchweg 394339LeiblfingMontag, 07. Juni 2021

 

Bitte melden Sie sich zur Prüfung umgehend und ausschließlich an bei: BBV-Geschäftsstelle Straubing
Tel. 0 94 21/78 83 10

Sollten an der Feldspritze mehrere Düsensätze zu prüfen sein, ist dies unbedingt bei der Anmeldung anzugeben! Jeder bei der Prüfung vorhandene Düsensatz muss im Prüfbericht eingetragen und geprüft werden. Ebenso brauchen Granulatstreuer bzw. Beizeinrichtungen einen eigenen Prüftermin, sie können diese gerne im Anschluss an Ihre Spritze anmelden.

Seit dem 01.01.2021 müssen stationäre und mobile Beizgeräte sowie Granulatstreuer vor dem Pflanzenschutz-Einsatz geprüft sein. Dies betrifft neben den elektrischen Kleinstreuern („Lehnerstreuer“) auch z. B. den Einsatz eines „normalen“ Düngerstreuers beim Streuen von Schneckenkorn.
Es erfolgt eine Sicht- und Funktionsprüfung auf dicht schließende Schieber, funktionierende Streuscheiben bzw. Streurohre, Rührwerk sowie auf die vorgeschriebene Abdeckung.
Ebenso ist die Prüfung von z. B. eines Betonmischers, der zum Saatgut-Beizen verwendet wird, möglich. Dieser benötigt einen dicht schließenden Deckel sowie ablesbare Literbecher als „Dosiereinrichtung“. Der Preis für die Prüfung der mobilen Beizgeräte an den obigen Prüfstandorten beträgt 35 € brutto.

Vom Fachzentrum Pflanzenbau vom AELF Deggendorf gibt es auch hierzu einen Film.
Ab ca. 11 Minuten beginnen die Erläuterungen zu den Granulatstreuern und Beizgeräten: https://youtu.be/gyDdvUPy298

Auch stationäre Beizgeräte können über unseren Verein geprüft werden. Die Abrechnung erfolgt nach Aufwand (77 €/h), bitte über BBV anmelden. Anschließend erfolgt die direkte Terminvereinbarung zwischen Werkstatt und Mitglied.