Zu hohe Nährstoffwerte - was tun?

    ,

    Landwirte müssen strengere Umweltauflagen erfüllen. Das ist der Wille des Gesetzgebers. Entsprechend wurde die neue Düngeverordnung ausgerichtet. In der landwirtschaftlichen Praxis erfordert dies sehr große Anstrengungen. Die richtige Strategie ist für jeden Hof anders. Um die optimalen Anpassungsmöglichkeiten auszuloten, empfiehlt sich eine einzelbetriebliche Beratung bei der die jeweiligen Voraussetzungen individuell beleuchtet werden.

    Um die Vorgaben der neuen Düngeverordnung einzuhalten, müssen viehhaltende Betriebe zum Teil gravierende Veränderungen vornehmen. MR Berater Michael Federl hat sich einen Schweinemastbetrieb mit Nährstoffüberschuss näher angeschaut. Neben Umstellungen in der Produktion stellt sich die Frage der Pacht oder der Abgabe von Gülle.

    Konkrete Berechnungen dazu finden Sie hier im BLW Artikel in Heft 3/2019