GPS-Messeinrichtung zur Grenzsteinsuche

Der MBR Vorderpfalz e.V. hat beim Schweizer Spezialisten für Vermessungstechnik „Leica Geosystems“ ein GPS gestütztes Messsystem mit RTK Korrektursignal angeschafft.

Damit können Grenzkoordinaten gesucht und zielsicher gefunden werden. Seit Herbst 2016 bietet der MBR seinen Mitgliedern diese Dienstleistung an.

Die ersten Einsätze haben gezeigt, dass wir in flurbereinigten Gemarkungen mittels den bereitgestellten Koordinaten sehr zügig und zielgenau unterwegs sind.

Beispielsweise im Hinblick auf die Neuanlage von Weinbergen und die damit verbundenen Förderrichtlinien ist es notwendig die genauen Grenzen zu ermitteln. Die meist kraft- und zeitaufwändige Suche wird auf ein Minimum reduziert. Somit wissen Sie endlich wieder genau wo Ihre Fläche liegt.

Als Datengrundlage dienen sowohl die Koordinaten des Katasteramts Rheinpfalz als auch das Agrarportal Flo-RLP. Hierzu beraten wir Sie gerne telefonisch.

Bitte beachten Sie, dass wir keine amtlichen Messungen durchführen. Das Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland Pfalz weist darauf hin, dass der Grenzstein, je nach Fortführung des Liegenschaftskatasters, zudem nicht unbedingt die tatsächliche im Liegenschaftskataster eingetragene Grenze markiert und es damit weiterer sachverständiger Würdigung bedarf, die Korrekte Position vor Ort zu ermitteln. Sollten Sie eine amtlich durchgeführte Liegenschaftsvermessung benötigen, die Rechtssicherheit bezüglich eventuell nachfolgender Ansprüche (Schadensersatzansprüche) bietet, wenden Sie sich bitte an das Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland Pfalz.

Kosten für die Grenzsteinsuche

Bitte melden Sie sich an, um die Kosten für die Grenzsteinsuche zu erhalten.

Zum Login