In der Landwirtschaft wird eher gearbeitet als gesprochen. Diese Grundhaltung erklärt, weshalb Landwirte trotz viel Kritik noch immer einer der angesehensten Berufsstände unseres Landes sind. Viel arbeiten und wenig reden führt aber auch dazu, dass Konflikte lange schwelen und sich ausbreiten. Dann werden aus kleinen Problemen große. Seit 2015 bietet der Maschinenring seinen Mitgliedern eine professionelle Konfliktlösung. Das Ziel: Streitigkeiten außergerichtlich und vor allem einvernehmlich lösen.

Dieser fordernden Aufgabe stellen sich unsere Konfliktmanager, die allesamt ihre Ausbildung bei der Akademie der Maschinenringe abgeschlossen haben. Unsere Konfliktmanager sind alle Mitarbeiter der Maschinenringe und oft selbst Landwirte. Sie sind zu absoluter Verschwiegenheit verpflichtet. Wenn du einen Konfliktmanager kontaktieren möchtest, kannst du das jederzeit machen. Wen du kontaktierst, entscheidest du selbst. Die Arbeit unserer Konfliktmanager kostet dich kein Geld.

Süddeutschland

Norbert Binger
Zertifizierter MR-Konfliktmanger

Maschinenringe Deutschland GmbH
Am Maschinenring 1
86633 Neuburg an der Donau

Tel.: 08431/6499-1450
norbert.binger@landenergie.de

Ausbildung:

  • Betriebs- und landwirtschaftliches Studium
  • Zertifizierter MR-Konfliktmanager

Ein Gericht erzeugt ein Urteil, aber in den meisten Fällen keine, für alle Beteiligten akzeptable Lösung mit der alle künftig gut auf Augenhöhe zusammenleben und arbeiten können. Jeder Konflikt, der im Vorfeld gut und für alle Beteiligten erfolgreich aus der Welt geschafft werden kann, ist ein Gewinn für alle. Es schont Nerven, Geld und wertvolle Lebenszeit. Ziel ist, dass man sich nach einer guten Lösung wieder in die Augen schauen kann. Hierzu möchte ich mit meiner Ausbildung zum zertifizierten Konfliktmanager, meine Erfahrungen und meinem landwirtschaftlichen Hintergrund einen persönlichen Beitrag leisten. In der Landwirtschaft auf einem Hof in Bayerisch Schwaben aufgewachsen, hab ich sehr viel Herzblut an der Landwirtschaft und am Leben auf dem Land.

Das Thema Landwirtschaft liegt in meinen Wurzeln. Als dreifacher Familienvater und leidenschaftlichem „Hobby-Rinderzüchter“ sind mir die Spannungsfelder zwischen Beruf, Familie und Freizeit sehr wohl bekannt. Zudem steht auf den Höfen sehr oft die Arbeit und somit der Hof im Vordergrund und es wird zu wenig miteinander geredet. Auch sind Hofübergaben oft der Auslöser für vielfältige Konflikte, auf dem Hof selbst und im Umfeld mit den weichenden Erben und deren Familien. Ein Nährboden für vielfältige Konflikte im vermeintlich doch so „idyllischen Landleben“. Gerne unterstütze ich Sie und Ihre Familie bei der Lösungsfindung, damit „der Knoten platzt“ und für alle eine gute und akzeptable Lösung auf „Augenhöhe“ entsteht.

Franz Hefter
Zertifizierter MR-Konfliktmanger

Maschinen- und Betriebshilfsring Rosenheim
Ried 2
83134 Prutting

Tel.: +49 8036 94332 -32
franz.hefter@maschinenringe.de

Ausbildung:

  • Agrar-Technischer-Assistent
  • Milchwirtschaftlicher Labormeister
  • Zertifizierter MR-Konfliktmanager

Fest mit der Landwirtschaft verwurzelt und selbst Betriebsleiter von zwei Höfen, sind mir die Konflikte, die sich als solche meist zwischen den Generationen abspielen, sehr gut vertraut. Der Wunsch nach Beständigkeit auf der einen Seite und das Streben nach „neuen Möglichkeiten“ und anderen Wegen auf der anderen Seite führt oft durch mangelnde Kommunikation zwischen den Beteiligten zu Unverständnis und Misstrauen. Eine wirklich besondere Aufgabe sehe ich darin, aus diesen teils verfahrenen Situationen die Möglichkeit zu schaffen, dass sich alle Parteien an einer Lösung beteiligen und damit gemeinsam nach vorne schauen und sich miteinander auf den Weg machen.

Mein Interesse als Konfliktmanager ist es, als unbeteiligter Dritter diese Kommunikationsbarrieren zu überwinden und die Streitenden wieder an einen Tisch zu bringen, in ihren Gesprächen zu begleiten und methodisch mitzuwirken, dass sie „Ihre“ gemeinsame Lösung finden.

Norddeutschland

Karin Martens
Zertifizierte MR-Konfliktmanagerin

Maschinenring Lüchow
Bergstraße 10
29439 Lüchow

Tel.: 05841/9628-200
k.martens@mr-luechow.de

Ausbildung:

  • Betriebs- und landwirtschaftliches Studium
  • Zertifizierter MR-Konfliktmanager

Vor meiner Tätigkeit beim Maschinenring war ich viele Jahre auf unserem Milchviehbetrieb mit inzwischen 5 Generationen tätig, den ich noch immer aktiv unterstütze. Bei der Arbeit als Trainerin im Bereich des Freizeitsports, als Mandatsträger in der Kommunalpolitik und Vorsitzende im Elternrat von Kindergarten und Schule habe ich gemerkt, dass mir die Lösung von Konflikten zwischen verschiedenen Parteien sehr am Herzen liegt.

Uwe Reimers
Zertifizierter MR-Konfliktmanager

Maschinenring Mittelholstein
Dorfstr. 14
24819 Nienborstel

Telefon: 04874/9005-11
uwe.reimers@mr-mittelholstein.de

Ausbildung:

  • Staatl. geprüfter Landwirt
  • Zertifizierter MR-Konfliktmanagerin

Konflikte fruchtbar machen!

Seit mehr als 30 Jahren leite ich eine wachsende Organisation, in der es immer wieder meine Aufgabe war und ist, aus unterschiedlichen Interessenslagen einen fruchtbaren Konsens und ein gutes Miteinander zu machen. Durch Moderation, durch Gespräche, durch Geduld, durch neue Sichtweisen gelingt es, Gegensätzliches zu verbinden, Neues zu entwickeln, über den Tellerrand zu blicken und Konflikte als das zu verstehen was sie sind: unterschiedliche Sichtweisen, da jeder seine eigene Realität hat! Ich bin gespannt und freue mich darauf, Sie auf diesem Weg und in Ihrem Team zu unterstützen!

Markus Voss
Zertifizierter MR-Konfliktmanager

Maschinenring Aurich
Oldersumer Straße 135
26605 Aurich

Tel.: 04941 9696260
info@mr-aurich.de

Ausbildung:

  • Industriekaufmann
  • Gepr. Bilanzbuchhalter (IHK) und Industriefachwirt (IHK)
  • Ausbildereignung (AdA)
  • Zertifizierter MR-Konfliktmanager

Die Suche nach Kompromissen auf eine für beide Parteien zufriedenstellende Lösung ist für mich sowohl im Beruf als auch im Ehrenamt eine meiner täglichen Herausforderungen. Ich bin auf einem landwirtschaftlichen Betrieb aufgewachsen, wodurch mir mögliche Probleme innerhalb Familie, aber auch die Organisation der betrieblichen Abläufe und der Wechsel in eine neue Generation geläufige Themen sind.

Als Geschäftsführer eines Maschinenringes, dem die Öffentlichkeitsarbeit sehr am Herzen liegt, ist mir auch die Weiterentwicklung von Methoden aber auch die Auseinandersetzung mit den aktuellen gesellschaftlichen Prozessen von Landnutzung, Energiewende und Naturschutz ein wichtiger Anspruch meiner täglichen Arbeit. Das Ehrenamt des Fußballschiedsrichters sowie der Vorsitz des Schiedsrichterausschusses bietet mir in meiner Freizeit eine zusätzliche Plattform um Konflikte unter Einhaltung von Spielregeln auf sowie außerhalb des Feldes zu bewältigen.

Fragen?