Wie funktioniert die Nährstoffbörse?

Die Nährstoffbörse hilft, die bei Veredelungsbetrieben anfallenden Nährstoffmengen optimal zu verteilen. So werden viehintensive Betriebe und Regionen entlastet.

In der Nährstoffbörse können Inserate mit allen relevanten Informationen zur Aufnahme oder Abgabe von Wirtschaftsdüngern eingereicht werden. Alle Inserate lassen sich je nach Eigenschaft (Nährstoff-/Lagerangebot oder -gesuch) auflisten und in einer Landkarte darstellen.

Details zur Nährstoffbörse

  • Aufgabe von Inseraten: Nährstoffangebote, Lagerangebote, Nährstoffsuche oder Lagersuche
  • Ein Inserat beinhaltet Informationen zur Person (Name, Anschrift, Telefon), Allgemeine Inserats Daten (Nährstoffart, Lagerart, Anfahrtsinformationen, etc.), Menge und Preis, Gültigkeit des Inserats, Bemerkungen
  • Anhand der Anschrift wird das Inserat kartographisch dargestellt, so dass ersichtlich wird, in welchem Umkreis Angebote oder Gesuche zu finden sind
  • Alle durch den MR oder den LW aufgegebene Inserate können in einer Übersicht verwaltet werden. Wenden Sie sich bitte an Ihren Maschinenring bzgl. Lager- oder Nährstoffinserate.
  • Entscheidet der MR sich für eine eingeschränkte Nutzung seiner Mitglieder übernimmt der MR die Verwaltung der Inserate

Vorteile als Abgeber

  • Jetzt mehr erfahren
    1. ANPASSUNGSFÄHIG. Egal wie sich Ihr Betrieb in den kommenden Jahren verändert, dank Wirtschaftsdünger-Vermittlungsgarantie bleiben Sie flexibel. Denn die Abgabemengen orientieren sich an dem tatsächlichen, jährlichen Überschuss Ihres Betriebes. 
    2. ÖKOLOGISCH. Entlasten Sie Ihren Boden und das Grundwasser durch die überbetriebliche Verbringung Ihrer Wirtschaftsdünger. Denn durch den Erhalt des ökologischen Nährstoffgleichgewichts werden Nitrateinträge ins Grundwasser vermieden. 
    3. RENTABEL. Die Abgabe überschüssiger Wirtschaftsdünger stellt eine rentable Alternative zur kostenintensiven Flächenpacht dar. 
    4. NACHWEISLICH. Bei stallbaulichen Vorhaben haben Sie die Möglichkeit, mit Hilfe der Vermittlungsgarantie langfristige Flächennachweise zu erhalten. Diese werden in einem einheitlichen Lieferschein­verfahren dokumentiert.

Vorteile als Aufnehmer

  • Jetzt mehr erfahren
    1. FLEXIBEL. Die Zeiten ändern sich jährlich - vor allem im Ackerbau. Entscheiden Sie jährlich neu, ob und wie viel Wirtschaftsdünger Sie für Ihren Ackerbaubetrieb aufnehmen wollen. 
    2. KOSTENGÜNSTIG. Die Aufnahme von Wirtschaftsdüngern bedeutet direkte Kosteneinsparungen im Pflanzenbau. Denn durch den Einsatz organischer Düngemittel, lässt sich die mineralische Dün­gung erheblich reduzieren. 
    3. EINFACH. Ein zentraler Ansprechpartner in allen Fragen rund um Ihr Nährstoffmanagement. Alles aus einer Hand. Rundum-Be­treuung.