Gesunder Boden? Ja klar!

Mit unserer Checkliste zeigen wir Dir, was Du auf dem Weg zu einem gesunden Boden beachten kannst. 

Gesunder Boden trotz Extrembelastungen? Das ist möglich! Wir zeigen Dir auch wie. Hol Dir unsere Checkliste zum sofortigen Download. 

✔️ 6 Vorteile von einer von Humusaufbau ausgerichteten Bodenbewirtschaftung. 

✔️ Welche Herausforderungen eine angepasste Bodenbewirtschaftung mit sich bringt.

✔️ Checkliste: 7 Punkte auf dem Weg zu einem Gesunden Boden. 

Nur 3 Schritte

Hol Dir unser Infoblatt mit Checkliste und sei gewappnet für den nächsten Winter!

  • E-Mail Adresse eingeben und Infoblatt anfordern.
  • Link bestätigen. Wir schicken Dir eine Mail. Bestätige kurz den Link in dieser Mail.
  • Whitepaper erhalten. Nach Bestätigung des Links erhältst Du das Whitepaper sofort per Mail. 

Jetzt Downloaden

Wissen ist Macht

 

Gesunder Boden erfüllt fünf Funktionen: als Lebensraum und Träger, zur Regelung und Produktion sowie für unsere Kultur. Ist von Lebensraum-, Regelungs- oder Produktionsfunktion auch nur eine gestört, muss man schon von einem ungesunden Boden ausgehen. Zentraler Punkt für die Bodengesundheit ist der Humusaufbau, denn Humus wirkt wie ein Schwamm, der das Wasser aufnimmt und speichert wie ein Schwamm. Ein gesunder Boden sollte pro Stunde mindestens 100 Liter Wasser auf einen Quadratmeter aufnehmen und infiltrieren können. Ist das bei Deinem Boden so? Nein? Dann lies jetzt weiter. 

Eine auf Humusaufbau ausgerichtete Bodenbewirtschaftung unterstützt das Wassermanagement und bietet zahlreiche Vorteile. Welche verraten wir Dir in unserer kostenlosen Checkliste. Diese solltest Du Dir nicht entgehen lassen und jetzt gleich in wenigen Klicks herunterladen. Du willst mehr Wissen? Dann komm in eines unserer Seminare!

Du willst mehr? Nutze unsere Expertenseminare