Unsere Nominierten

Vielen Dank für alle eingegangen Bewerbungen, die Entscheidung fiel unserer Jury nicht leicht. Mit ihren coolen, dramatischen, lustigen & spannenden Geschichten haben uns folgende 10 Betriebshelferinnen, Betriebshelfer & Haushaltshilfen überzeugt. 

Wer das Rennen macht? Das erfahrt ihr am 18. Juni 2019 beim Tag der Maschinenringe in Kassel!

Die Nominierten im Detail

Andreas Rohrmayer

Andreas hat sein Hobby zum Beruf gemacht und bei einem Einsatz aus einer Zahnarzthelferin eine Landwirtin gemacht. Karina stand nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes mit zwei Kindern und mit einem Betrieb, von dem sie keine Ahnung hatte, allein da. Andreas hat ihr mit viel Geduld und Motivation geholfen, die Leitung des Betriebes zu übernehmen.

Maschinenring Ostallgäu | Vorgeschlagen von Landwirtin Karina Nuscheler

Annette Weber

Treu, kommunikativ, hilfsbereit, ehrlich, fleißig - und mehr. Annette übertrifft regelmäßig die Erwartungen. Die Betriebs- und Hauswirtschafterin merkt sich zum Beispiel Allergien und Unverträglichkeiten und überrascht die Leidgeplagten mit selbstgebackenem Kuchen. Selbst ein Unfall bei einem Einsatz, bei dem sie im Krankenhaus landete, rüttelt nicht an ihrer Einsatzbereitschaft.

Maschinenring Ostalb | Vorgeschlagen von Maschinenring Ostalb

Bianca Bauer

Ein blonder Engel und die gute Fee des Hauses. Bianca punktet mit ihrem einfühlsamen Wesen und ihrer witzigen Art bei ihren Einsätzen. Die Dorfhelferin mit dem ausgesprochen großen Herz schafft es, jede Herausforderung zu bewältigen. Egal, ob es sich um Pädagogik, Psychologie, Hauswirtschaft, Pflege, Garten oder komplexe Abläufe in einem Betrieb mit Melkroboter handelt.

Maschinenring Kelheim | Vorgeschlagen von Landwirt Alfred Rieger

Gesche Petersen

Sie überrascht, hört zu und setzt um. Die meisten Landwirte sind erstmal erstaunt, sobald Gesche sich vorstellt. Auf den Betrieben erwartet man jemand männliches mit einer Körpergröße von mindestens 1,80m, der anpacken kann. Gesche beweist, dass man mit 1,60m, einem Köpergewicht von 55kg, ein bisschen Grips und Motivation genauso gut, wenn nicht sogar, effektiver arbeiten kann.

Maschinenring Südtondern | Vorgeschlagen von Landwirt Gert Petersen

Hans-Hermann Zimmering

Der Betriebshelfer mit einem Herz für Kinder. Bei Hans-Hermann wird das Zwischenmenschliche immer ganz großgeschrieben. Vor allem beim Nachwuchs eines Betriebes. Er liebt es, sein Fachwissen mit den Jüngsten zu teilen und die Leidenschaft für die Landwirtschaft zu übertragen. Sein größter Wunsch: Es soll auch zukünftig Menschen geben, die sich den Herausforderungen in der Betriebshilfe stellen.

Maschinenring Aurich | Vorgeschlagen von Maschinenring Aurich

Kim Timo Köhler

Ein Mann mit Kampfgeist. Auf ihn ist hundertprozentig Verlass; er ist feinfühlig und weiß immer, was zu tun ist. Auch bei schwierigen und kräftezehrenden Zeiten holt er neuen Schwung ins Haus der Landwirte. Seine aktive, lösungsorientierte Art kommt dabei besonders gut an. Es gibt keinen Einsatz, bei dem Kim Timo keine perfekte Arbeit leistet.

Maschinenring Nordwest | Vorgeschlagen von Landwirt Matthias Harders / Landwirt Janssen Bernhard / Maschinenring Nordwest

Mareen Konjer

Mareen steht für alle Betriebshelferinnen, die tagtäglich „ihren Mann stehen“. Die Frauen sind der Beweis dafür, dass sie eine Berechtigung in der Männerdomäne Landwirtschaft haben. Mareen macht ganz viel mit Einfühlungsvermögen, muss oft improvisieren und springt dabei zwischen Technik, Landwirtschaft und familiärer Stütze.

Maschinenring Steinfurt-Bentheim | Vorgeschlagen von Maschinenring Steinfurt-Bentheim

Matthias Janßen

Ein Betriebshelfer, der zum Familienmitglied wurde. Matthias begeistert durch seine Vielseitigkeit und Kompetenz. Er verschafft sich sehr schnell einen Überblick und ist sich für keine Arbeit auf dem Hof zu schade. Familie Schulte hat ihn vor allem auch wegen seiner aufgeschlossenen Art und dem Vertrauen, das zwischen ihnen gewachsen ist, in ihr Herz geschlossen.

Maschinenring Nordwest | Vorgeschlagen von Landwirtin Meike Schulte

Wilfried Götze

Seine enorme Wissbegierigkeit zeichnet ihn aus. Wilfried ist außerordentlich fleißig und es gibt keinen Betrieb, auf den man ihn nicht schicken könnte. Wenn es Etwas gibt, wie zum Beispiel das Arbeitsgebiet der Sonderkulturen, das er nicht kennt, dauert es nicht lange, bis er es sich beigebracht hat. Durch seinen Lernwillen ist er auch der perfekte Betriebshelfer für die schwierigen Fälle.

Maschinenring Hameln | Vorgeschlagen von Maschinenring Hameln

Wilfried Ortgies

Verschmitztes Lachen und immer einen Tipp auf den Lippen – das ist Wilfried. Durch sein sympathisches Wesen kann man mit ihm über alles reden. Er ist nicht nur Betriebshelfer, sondern auch Berater und wenn man das möchte, hat er immer Antworten für Fragen parat. Sein Leitsatz für das Mitdenken und Vorausdenken dabei ist vermutlich „Hat jemand Hunger, gib ihm keinen Fisch, sondern eine Angel!“.

Maschinenring Wesermünde-Osterholz | Vorgeschlagen von Maschinenring Wesermünde-Osterholz